Mit einer Vollfinanzierung zur eigenen Immobilie.

Es ist immer befriedigend, wenn man Geld im Sparschwein hat und bedenkenlos handeln kann. Zur heutigen Zeit, in der Unmengen an Kosten für den Lebensunterhalt wie Miete, Klamotten der Kinder, Reparaturkosten etc. entstehen, ist das Sparen leider nicht so einfach gemacht. Bei vielen Banken ist eine Finanzierung bis zu 100 Prozent des Kaufpreises möglich, sofern Du über eine stabile und ausreichend hohe Einkommenssituation verfügst. Das gilt nicht nur für Direktbanken, sondern auch für große Filialbanken. Auch viele Sparkassen und Volksbanken sind bei guten Kunden bereit, den vollen Kaufpreis zu finanzieren. Wir suchen für Sie die perfekte 110% Finanzierung und helfen Ihnen Ihren Kauf auch ohne Eigenkapital zu gewährleisten. Sie beabsichtigen den Kauf einer Immobilie inklusive der Kaufnebenkosten, ohne eigenes Kapital zu finanzieren, so sprechen wir von einer Voll- bzw. 110% Finanzierung. Nur wenige Banken begleiten unter bestimmten Voraussetzungen jene Art von Finanzierung.

Sie beabsichtigen den Kauf einer Immobilie inklusive der Kaufnebenkosten, ohne eigenes Kapital zu finanzieren, so sprechen wir von einer Voll- bzw. 110% Finanzierung. Nur wenige Banken begleiten unter bestimmten Voraussetzungen jene Art von Finanzierung.

Bonität

Die Bonität des Darlehensnehmers muss gut positiv sein. Das bedeutet, die Differenz der festen Einnahmen gegenübergestellt der Ausgaben müssen einen hohen positiven Wert darstellen.

Schufa

Der Schufa-Score ist tadellos.

Immobilie

Der Wert der Immobilie spielt eine sehr wichtige Rolle. Der Wert wird durch die Lage und dem Zustand widergespiegelt.

Nutzungsart

Eine selbstgenutzte Einheit steigert die Chance einer Vollfinanzierung.

110 % Finanzierung: Der Weg zu Ihrem Traumhaus ohne Eigenkapital:

Die Möglichkeit, ein Eigenheim zu besitzen, ist ein zentraler Lebenswunsch vieler Menschen. Doch nicht jeder verfügt über ausreichendes Eigenkapital, um den Kauf einer Immobilie zu finanzieren. Hier kommt die 110% Finanzierung ins Spiel. In diesem Beitrag werden die Vorteile einer 110% Finanzierung beleuchtet und warum sie eine attraktive Option für Hauskäufer sein kann. 

1. Kein Eigenkapital erforderlich: Die größte Stärke einer 110% Finanzierung liegt darin, dass kein Eigenkapital benötigt wird. Dies ermöglicht es auch Personen mit begrenzten Ersparnissen, den Traum vom Eigenheim zu verwirklichen. Anstatt jahrelang auf ein angemessenes Eigenkapital zu sparen, können Käufer sofort den Kaufprozess starten.

2. Finanzielle Flexibilität: Mit einer 110% Finanzierung können Käufer ihre Ersparnisse für andere Zwecke verwenden. Renovierungen, Umzugskosten oder die Einrichtung des neuen Zuhauses können so problemlos finanziert werden. Diese Flexibilität ermöglicht es, das Haus direkt nach dem Kauf nach den individuellen Bedürfnissen anzupassen.

3. Sofortiger Wohneigentumsstatus: Der Erwerb einer Immobilie ohne Eigenkapital ermöglicht es Käufern, sofort in den Status des Wohneigentums zu gelangen. Dies hat den Vorteil, dass Mietzahlungen entfallen und anstatt Geld in die Taschen des Vermieters zu stecken, wird eine Investition in das eigene Zuhause getätigt.

4. Langfristige Wertsteigerung: Der Immobilienmarkt unterliegt in der Regel einer langfristigen Wertsteigerung. Indem Sie in ein eigenes Zuhause investieren, profitieren Sie von diesem Wachstum. Der Wert Ihrer Immobilie kann im Laufe der Zeit steigen und Ihnen finanzielle Stabilität und Sicherheit bieten.

Für eine 110% Finanzierung gibt es bestimmte Voraussetzungen, die potenzielle Käufer erfüllen müssen. Hier sind die wichtigsten:

Gute Bonität: Eine solide Bonität ist eine grundlegende Voraussetzung für eine 110% Finanzierung. Kreditgeber prüfen die Kreditwürdigkeit des Käufers anhand seines Kredit-Scores und seiner Kreditgeschichte. Ein positiver Kreditverlauf mit regelmäßigen Zahlungen und niedriger Verschuldung verbessert die Chancen auf eine erfolgreiche Finanzierung.

1. Stabile Einkommensverhältnisse: Um eine 110% Finanzierung zu erhalten, muss der Käufer über ein stabiles Einkommen verfügen, das ausreicht, um die monatlichen Hypothekenzahlungen zu leisten. Kreditgeber möchten sicherstellen, dass der Käufer finanziell in der Lage ist, die Verpflichtungen des Darlehens zu erfüllen.

2. Ausreichende Beschäftigungsdauer: Eine längere Beschäftigungsdauer bei einem Arbeitgeber kann die Kreditwürdigkeit erhöhen. Kreditgeber bevorzugen in der Regel Käufer, die seit mindestens 6 bis 12 Monaten bei ihrem derzeitigen Arbeitgeber beschäftigt sind, um eine gewisse Stabilität und Kontinuität zu demonstrieren.

3. Geringe Schuldenlast: Eine niedrige Schuldenquote ist für eine erfolgreiche 110% Finanzierung wichtig. Kreditgeber berücksichtigen das Verhältnis von Schulden zu Einkommen, um sicherzustellen, dass der Käufer über genügend finanzielle Spielräume verfügt, um die monatlichen Zahlungen zu bewältigen.

4. Besondere Versicherung: Aufgrund des höheren Risikos bei 110% Finanzierungen verlangen Kreditgeber oft eine spezielle Versicherung, um sich gegen Zahlungsausfälle abzusichern. Der Käufer muss bereit sein, die Kosten für diese Versicherung zu tragen.

Immobilienbewertung: Eine gründliche Bewertung der Immobilie ist unerlässlich, da die Finanzierung 110% des Immobilienwerts abdeckt. Eine professionelle Bewertung stellt sicher, dass der Wert der Immobilie den Finanzierungsbetrag rechtfertigt und somit das Risiko für den Kreditgeber minimiert wird.